So spart man Geld bei Kinderklamotten

So spart man Geld bei Kinderklamotten

09-06-2021 in Online Shop

Jeder der Kinder hat weiß, dass diese nicht gerade billig sind. Im Gegenteil, sie sind sogar sehr teuer. Dazu ist es auch kein Zuckerschlecken mit Kindern einkaufen zu gehen. Irgendwann fangen diese an zu nörgeln, weil sie keine Lust mehr haben oder zu heulen, weil sie nicht alles bekommen, was sie wollen.

Deshalb sollte man Kinderkleidung online kaufen

Wie schon erwähnt wachsen Kinder und Babys sehr schnell und man muss laufend neue Kinder- und Babyklamotten kaufen. Das schlägt ziemlich auf den Geldbeutel. Doch es gibt Möglichkeiten Geld bei dem Kauf von Kinderklamotten zu sparen, indem man die Klamotten online kauft. Man kann auf Secondhand-Klamotten setzen, was sehr viele Vorteile hat.

Zum einem spart man ganz klar Geld, da man im Internet meist von Privatpersonen kauft und diese einfach nur froh sind, das los zu werden, was sie nicht mehr benötigen, weshalb die Preise sehr niedrig sind. Dazu tut man auch gleich etwas Gutes für die Umwelt, da im Gegensatz zu neuen Klamotten weniger Ressourcen verbraucht werden. Dazu werden die Ressourcen, die in den Klamotten verwendet wurden, nochmals verwendet und laden nicht nach zwei Monaten Nutz Zeit im Müll. Natürlich um wirklich etwas Gutes mit Secondhand zu tun sollte man diese regional und nicht international beziehen. Am besten für so etwas sind Plattformen, die online Kinderkleidung verkaufen, sowie Vinted. Falls man Wert auf Individualität legt, so kann man auch hier einzigartige Kinderkleidung online ersteigern, die ein richtiger Hingucker sind.

Auch Plattformen, wie Ebay, welche jeder kennt, gibt es auch zum Großteil komplett neue Kinderkleidung zu kaufen. Diese haben entweder eine falsche Größe, da die Kinder diese zum Geburtstag bekommen haben aber zu klein sind oder einfach überhaupt nicht gefallen. Es kommt auch oft vor, dass die Eltern viele Klamotten kaufen, diese aber dann so schnell zu klein sind, dass ihre Kinder diese nicht einmal anziehen konnten.

So spart man Geld bei Babykleidung

Babyklamotten kosten die Eltern noch mehr Geld als Kinderklamotten. Babys wachsen viel schneller in ihren ersten zwei Lebensjahren und benötigen ständig neue Babyklamotten, dazu macht es unglaublich viel Spaß Babys in süße Kostüme zu stecken, vor allem für Mädchen gibt es unglaublich süße Babyklamotten. Auch hier kann man sich frei entfalten, vor allem da Babys sich eher weniger dafür interessieren, was sie tragen. Um einzigartige Babykleidung zu kaufen oder als ein Geschenk zur Geburt, sollte man sich unbedingt auf Etsy erkundigen. Hier werden einzigartige Babyklamotten angefertigt und es wird nur das produziert, was bestellt wurde, was ein großer Pluspunkt für die Umwelt ist.

Natürlich muss man nicht immer auf einzigartige Babykleidung setzen, manchmal muss es einfach günstiger sein, was völlig normal ist. Babys brauchen viele Klamotten, da sie ständig wachsen. Um hier Geld zu sparen, sollte man sich unbedingt online erkundigen, welche Internetseiten die beste Babykleidung im Sale hat. Man kann dies auch in den normalen Modegeschäften machen, doch diese bieten viel weniger Auswahl, als der Onlinehandel, da dieser von allen Warenhäuser die Babykleidung anbietet und man so in der Auswahl kaum eingeschränkt ist.

Um auf andere Art und Weise an günstige Babykleidung zu kommen, sollte man auch hier den Second-Hand-Handel in Betracht ziehen. Hier gibt es immer wieder verborgenen Schätze und es schont den Geldbeutel ungemein. Wie oben schon erwähnt schont dieser auch die Umwelt, da die verwendeten Ressourcen in der Kleidung nochmals verwendet werden bevor sie weggeschmissen werden.

Warum sollte man Bio Babykleidung kaufen?

Man sollte vor allem bei Babykleidung nicht nur auf den Preis achten, sondern auf was in der Kleidung steckt. Babys haben eine sehr sensible Haut und man sollte darauf achten, dass die Kleidung so gut wie keine, am besten null, chemische Materialien enthält.

Auch der Anbau für die Ressourcen unserer Kleidung strapazieren die Umwelt enorm, da diese Ressourcen auch zum Großteil aus der Natur gewonnen werden. Vor allem Baumwolle, doch diese wird zum Großteil alles andere als umweltschonend hergestellt. Es werden literweise Wasser bei der Bewässerung verschwendet, sodass ganze Seen verschwinden und es wird auch nicht an Pestiziden gespart. Die Pestizide wirkt sich nicht nur schädigend auf die Umwelt aus, sondern auch die Gesundheit der Arbeiter dort wird geschädigt. Und durch die Kleidung gelangen diese Schadstoffe zu uns.

Bei Bio Babykleidung wird auf biologische Nachhaltigkeit gesetzt, also werden keine Pestizide oder andere Schadstoffe bei der Herstellung verwendet. Dadurch benötigen die Pflanzen weniger Wasser und Unmengen an Liter werden dadurch gespart. Dadurch wird die Haut der Babys sehr geschont und verhindert Reizungen der Haut, die vor allem für Babys sehr unangenehm sind.

Es gibt so viele Möglichkeiten Kinder- und Babykleidung günstig online zu ersteigern, vor allem Second-Hand ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel, trotzdem sollte man versuchen in Zukunft mehr Bio Babykleidung zu kaufen, um die Gesundheit des eigenen Kindes zu schonen und somit die Natur.
Um sich noch mehr Informationen und Meinungen über bestimmte Websites zu holen, sollte man sich auf jeden Fall auf de.collected.reviews erkundigen. Hier werden professionelle Rezensionen über alle Art von Geschäften gesammelt.

  • Home